Berufschancen Design & Marketing

Design
Der Wandel des Berufs zeigt sich bereits im Studium: Die visuelle Kommunikation am Computer spielt eine große Rolle, da diese auch im späteren Berufsleben wichtig ist. Der Beruf des Designers ist kreativ und nutzt die technischen Entwicklungen, die es im Laufe der letzten Jahre gab. Moderne Lösungen lassen die Anzeichnungen und Druckvorstufen aus dem Alltag verschwinden. Es ist für einen Designer daher von unschätzbarer Bedeutung, sich mit dem Computer und der entsprechenden Software auszukennen. Der Mediendesigner konzentriert sich in erster Linie auf die Entwicklung von Internetseiten für Unternehmen und andere Auftraggeber. Er muss dafür verschiedene Designsprachen beherrschen und sollte über ein ausgeprägtes Gefühl für Ästhetik verfügen. Die Berufschancen für Designer stehen nicht schlecht, wobei der Markt doch heiß umkämpft ist. Doch wirkliche Fachleute werden von den Unternehmen händeringend gesucht. Wichtig ist, dass sich ein Student schon während des Studiums darauf konzentriert, Kontakte für später zu knüpfen, denn viele Designer arbeiten nicht fest angestellt, sondern freiberuflich. Damit sind sie selbst für ihr Einkommen und für das Einwerben von Aufträgen verantwortlich.

Marketing
Die Berufschancen im Bereich Marketing sind als sehr gut einzuschätzen – wenn die nötigen Voraussetzungen gegeben sind. Mittelmäßige Marketingleute gibt es genügend, die Unternehmen suchen jedoch nach den Besten. Daher sollte der Grundstein für das spätere Berufsleben schon im Studium gelegt werden. Marketingfachleuten steht ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten offen. Sie können in einem Unternehmen tätig sein, in einem Verein oder einer Organisation oder sie können als Freiberufler von Auftrag zu Auftrag springen. Hauptsache ist, dass die nötigen Kenntnisse mitgebracht werden sowie die so genannten Soft Skills, die häufig gefordert werden (u. a. Teamfähigkeit). Finanziell gesehen gestaltet sich er Start in das Berufsleben leider oft etwas schwer und die Honorare fließen gerade bei den Freiberuflern noch spärlich. Können, Beziehungen und Erfahrung spielen hier zusammen und machen einen erfolgreichen Profi aus dem bloßen Kenner des Metiers.